Warum Training?

Die Vorfahren des modernen Menschen waren Jäger und Sammler, die sich ständig bewegten. Was vielen von uns heute nicht mehr bewusst ist: Seit der Steinzeit haben sich der menschliche Körper, sein Bauplan und seine Gene kaum verändert. Nach wie vor verlangt unser Körper aktive und regelmäßige Bewegung sowie eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung schafft es jedoch nicht, sich zumindest eine halbe Stunde pro Tag sportlich zu bewegen. Dies liegt vor allem an den veränderten Lebensbedingungen unserer Zivilisation: Im Berufsleben geht der Trend eindeutig zu mehr sitzenden Tätigkeiten. Auch das geänderte Freizeitverhalten wirkt sich negativ aus: Anstatt dass wir uns aktiv in der Natur bei frischer Luft bewegen, verbringen wir einen Großteil unserer freien Zeit vor dem Fernseher oder Computer. Hinzu kommt, dass viele Menschen falsche Essgewohnheiten haben: Zu viel, zu fettig, zu salzig...

Akuter Bewegungsmangel und unausgewogenes Essverhalten führen zu gesundheitlichen Problemen: Gemäß einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO lassen sich etwa zwei Drittel aller Krankheitsfälle in der westlichen Welt auf Bewegungsmangel, fehlende Fitness und falsche Ernährung zurückführen. Gesundheitliche Beschwerden wie Übergewichtigkeit, Bluthochdruck und Diabetes sind zu Zivilisationskrankheit geworden.

Professionelles und regelmäßiges Bewegungstraining sowie gesunde Ernährung sind die besten Antworten auf diese Probleme: Sie sind die Lebensversicherung für unseren Körper und unser Wohlbefinden.